Einkaufswagen

Goodbye 2019! 3 kreative Rituale, um ins neue Jahr zu starten

Vanessa Rappa

Goodbye 2019! 3 kreative Rituale, um ins neue Jahr zu starten

Das neue Jahr steht vor der Tür! In dieser Zeit haben wir die Möglichkeit, über das vergangene Jahr nachzudenken, uns unserer Erkenntnisse bewusst zu werden und dann mit voller Kraft ins neue Jahr zu starten! Eine der besten Möglichkeiten, um Ziele für 2020 festzulegen? Spiele einfach die Vertellis Holiday Edition mit Freunden, Familie und Kollegen: Teile deine Ziele und Träume für das neue Jahr mit und verpflichtet euch, euch dabei gegenseitig zu unterstützen!

Bart, einer unserer Gründer, hat bereits einen ausführlichen Blogpost darüber geschrieben, wie deine Vorsätze dieses Mal nicht nur bei Vorsätzen bleiben, sondern auch WIRKLICH in die Tat umgesetzt werden können. Mit diesem Blogpost möchten wir nun deine Willenskraft mit einer großen Portion Kreativität unterstützen.  

Alle Rituale, die wir dir heute vorstellen, machen alleine genauso viel Spaß wie in einer Gruppe. So kannst du selbst entscheiden, ob du sie in der Zeit „zwischen den Jahren“ nur für dich alleine machst und dich in Ruhe kreativ austobst oder vielleicht sogar eine neue Silvester Tradition für dich und deine Freunde einführst. Egal, wie du dich entscheidest: Wir wünschen dir auf jeden Fall viel Spaß!

 

Die 3 kreativen Rituale für deinen Jahreswechsel im Überblick:

  1.   Bastle dir ein Vision Board
  2.   Lege eine Zeitkapsel an
  3.   Halte dein vergangenes Jahr in einem Bild fest
  4.   BONUS TIPP: Holiday Edition 

 

Bastle dir dein persönliches Vision Board 

Wenn du Barts Blogartikel gelesen hast, dann hast du wahrscheinlich viel Klarheit über deine Ziele im nächsten Jahr gewonnen. Das Problem bei einer Liste, auf der deine Ziele und Wünsche fein säuberlich draufstehen, ist das: Die Liste kann irgendwann in deiner Zettelwirtschaft untergehen oder wird plötzlich als Schmierpapier missbraucht... Auch hier gilt: Aus den Augen, aus dem Sinn. Wäre es nicht besser, wenn du deine Ziele und Wünsche das ganze Jahr vor Augen hättest? Am besten gleich morgens nach dem Aufwachen, damit du an dein „Warum“ erinnert wirst und motiviert an deinen Träumen arbeitest? Und jetzt kommt der spaßige Teil...

Nachdem du deine Ziele, Wünsche und Träume für das kommende Jahr kennst, hältst du sie visuell auf einem Plakat fest, das du danach in deinem Schlafzimmer aufhängst (oder woanders, wo du jeden Tag einen Blick drauf werfen kannst). 

Dafür kannst du alte Zeitschriften, Fotos oder Zitate nutzen. Lass deiner Kreativität freien Lauf. Es ist alles erlaubt, was dich inspiriert und was dich an dein Vorhaben erinnert. 

 

Lege eine Zeitkapsel an

Jetzt hast du die Möglichkeit deinem Zukunfts-ICH einen Brief zu schreiben und kleine Andenken zu hinterlassen. Notiere alles, was du dir wünschst und was du dir vorgenommen hast, aber auch was du aus dem alten Jahr für dein Leben gelernt hast. Schreibe den Brief direkt an dich gerichtet und so persönlich wie nur möglich. Wenn du willst, kannst du auch eine kleine Schachtel besorgen und darin Gegenstände reinlegen, die dich an dein vergangenes Jahr erinnern oder die du mit dem kommenden Jahr in Verbindung bringst. 

In der Gruppe macht es besonders viel Spaß nacheinander die Zeitkapseln zu öffnen und sich vielleicht sogar gegenseitig den Brief vorzulesen (tut das, womit IHR euch alle wohlfühlt!).  Aber auch alleine ist das eine emotionale und schöne Möglichkeit dich mit deinen tiefsten Träumen und Wünschen zu verbinden. Es ist wie ein Geschenk, das du dir selbst machst und das du ein Jahr später öffnen darfst. 

 

Halte dein vergangenes Jahr in einem Bild fest

Bilder sagen mehr als tausend Worte, richtig? Richtig! Benutze Wasserfarben oder Filzstifte oder du sketchst ein Bild mit einem Bleistift – was immer deine Kreativität anregt. Du kannst zum einen ein Bild malen, in dem es um dein vergangenes Jahr geht: um deine Erkenntnisse, deine schönsten Erlebnisse, um die Menschen, die du neu kennen gelernt hast – deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Aber genauso gut funktioniert das auch mit den Wünschen und Zielen für das kommende Jahr. Visualisiere das nächste Jahr in Bildern, Farben & Symbole. Ähnlich wie beim Vision Board hat das den Vorteil, dass du das Bild aufhängen kannst und dadurch immer vor Augen hast, was du wirklich erreichen willst. 

Ein Tipp, um beim Gruppenerlebnis noch mehr rauszuholen: Interpretiert eure Bilder gegenseitig. Das macht großen Spaß und bringt euch vielleicht sogar auf nochmal ganz andere Ideen. 

 

Bonus Tipp: Für mehr bedeutungsvolle Gespräche am Silvesterabend

Was einem Silvesterabend noch mehr Bedeutung schenkt, ist unsere ganz besondere Holiday Edition. Das Spiel enthält Fragen zum vergangenen und zum kommenden Jahr. So habt ihr die Möglichkeit GEMEINSAM zu reflektieren und eure schönsten und lehrreichsten Momente direkt miteinander zu teilen. Falls du etwas Sorge hast, ob das das Richtige für euren Silvesterabend ist, weil deine Freunde nicht so kommunikativ sind wie du... Wir verstehen das! Um das Ganze etwas lockerer anzugehen, könntest du einfach auf jeden Tischplatz eine Karte des Spiels legen und zusehen, ob dein Vorhaben von alleine ins Rollen kommt... Oder du liest dich in diesen Blogpost rein: 7 Wege wie du deine Mitmenschen dazu bringst sich für Vertellis zu öffnen. 

 

Nun sind wir neugierig!

Sind die Rituale eher etwas, das du alleine für dich tun wirst oder wirst du die ein oder andere Idee in einer Gruppe ausprobieren? Und hast du ein ganz anderes Lieblingsritual, wie du das Jahr reflektierst und das neue Jahr vorbereitest?

Das gesamte Vertellis Team wünscht dir auf jeden Fall einen guten Rutsch und für das neue Jahr nur das Beste. Danke, dass du ein Teil unserer Mission bist! <3




0 Kommentare


Schreib uns einen Kommentar!

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen