Einkaufswagen

Positive Gedanken zum Coronavirus

bart kloosterhuis

Der Coronavirus kann Chancen bieten

Endlich positive Gedanken zum Coronavirus. 

Es werden nämlich viele (falsche) Nachrichten verbreitet, die enorm viel Sorgen und Stress bereiten.  


Ich werde dies nicht tun. Ich werde auch keine Tipps dazu geben, wie wir das Virus wieder los werden. Das weiß ich nämlich nicht und angesichts der letzten Entwicklungen, wird uns das eventuell auch nicht mehr gelingen. 

Chancen

Was ich gerne teilen möchte, sind die Chancen, die ich für dich, deine Umgebung und die Welt im Bezug auf das Coronavirus sehe. 


Es bietet nämlich, sogar in dieser ernsten Lage, viele positive Möglichkeiten.

Wir haben nun die Chance besonders nett zueinander zu sein. Zu helfen. Während des Zweiten Weltkrieges, als deutsche Soldaten mehr als drei kalte Winter lang Stalingrad belagerten, passierte etwas Besonderes: Ein kleines Mädchen stand in Eiseskälte in der Schlange vor dem Bäcker, um ihr einziges Stück Brot abzuholen. Sie lief wieder nach draußen, rutschte aus und ließ ihr Brot in den Matsch fallen. Sie betrachtete ihr Essen und wusste nicht was sie tun sollte, bis eine ältere Frau zu ihr kam und ihr die Hälfte ihres eigenen Brotes gab.
Auch wir können dies nun tun. Teilen. Helfen. Schicke deinem Nachbarn oder deiner Nachbarin eine Nachricht. Kennst du Ältere in deiner Umgebung? Frage sie, ob du für sie Einkaufen sollst. Sei rücksichtsvoll und aufmerksam.

Nun ist unsere Chance um ruhig zu bleiben, unsere innere Stärke zu trainieren und nicht in Panik zu geraten. Denn Panik hilft niemandem. Es ist unsere Chance, ein Vorbild für andere zu sein. Bist du jemand, der Angst vor der Zukunft hat, oder eher jemand, der darauf vertraut, dass alles wieder gut wird und dieses Vertrauen auch ausstrahlt? Bist du jemand der ruhig bleibt und andere inspiriert?

Von Zuhause arbeiten

Des Weiteren, ist es eine einzigartige Möglichkeit, um “Home Office” im großen Stil auszuprobieren. ENDLICH ein Experiment, an welches Firmen sich nun wohl oder übel anpassen müssen. Wir von Vertellis sind seit unserer Gründung ‘remote’ und arbeiten nicht standardmäßig von 9:00 bis 17:00 Uhr. Die derzeitige Arbeitskultur muss sich verändern. Jetzt dürfen viele Deutsche an diesem Experiment teilnehmen und die Vorteile erleben, wie zum Beispiel das Vertrauen des Arbeitgebers und das Einteilen der eigenen Zeit. 

Durch das verordnete Zuhausebleiben haben wir die Möglichkeit uns selbst zu reflektieren - eine Chance die wir nicht häufig bekommen. Wir können über uns selbst nachdenken, über unser Leben und darüber, was wirklich zählt. Zuhause bleiben und Zeit mit der Familie und/oder Freunden verbringen. Eine Chance, um unsere hektische westliche Welt zu entschleunigen und sich selbst die Frage zu stellen: Was ist nun wirklich wichtig für mich?

Wenn du nun gezwungenermaßen” zu Hause arbeiten musst, dann ist das deine Chance (und der richtige Moment), um dankbar zu sein. Dankbar, dass du Zuhause arbeiten KANNST (solltest du zu dieser Gruppe gehören).

Dankbar

Eine Chance, um dankbar zu sein, deine Reisen ins Ausland (egal ob Urlaub oder Arbeit) absagen zu müssen. Dankbar, dass du dein Fußballspiel absagen musst oder eben nicht ins Fitnessstudio gehen kannst.

Dankbar, dass du zu der Gruppe gehörst, die verschiedenste „Luxusprobleme” hat. Reisen? Jede Woche zum Sport? Sei DANKBAR. Es gibt nämlich eine sehr große Gruppe Menschen, die diese Möglichkeiten NICHT hat und mit wenig Einkommen über die Runden kommen muss. Einige dieser Menschen arbeiten im Gesundheitswesen und geben WIE VERRÜCKT ihr Bestes um Krankenhäuser am Laufen zu halten. Wir schicken ein riesengroßes DANKESCHÖN und viel Liebe an all diese Helden und Heldinnen! Wir brauchen euch und sind dankbar für eure Tapferkeit. Genau so, wie so viele andere Menschen, die es momentan nicht leicht haben, was uns wieder zum ersten Punkt bringt: Seid nett zueinander und unterstützt einander.

Die größte Chance, die das Coronavirus ermöglicht, ist es, dass Menschen einander näher kommen und zusammenarbeiten. Mehr als je zuvor in den letzten Jahren, sorgt das Virus dafür, dass die Menschen sich wieder umeinander sorgen und eine tiefere Verbindung miteinander und ihrer Umgebung erfahren können.

Hoffnung ✨

Mir persönlich gibt es Hoffnung für die Zukunft. Hoffnung, dass wir es SCHAFFEN, gemeinsam etwas zu erreichen. Gemeinsam probieren wir die Schnelligkeit mit der sich das Virus verbreitet zu verlangsamen. Ich glaube an uns. Ich glaube daran, dass wir nachdem dieser Corona-Sturm sich wieder gelegt hat, auch andere Probleme wie zum Beispiel die Klimakrise, lösen können. 

Nimm den Virus ernst. Überschätze dich nicht à la „mich wird es schon nicht erwischen!”, sondern hilf deinen Nächsten, bleib ruhig und erkenne deine Chancen. 

PS: Vertellis hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen einander und sich selbst näher zu bringen. Seit 2016 inspirieren wir Menschen auf der ganzen Welt mit unseren Initiativen, um die Verbindung zu sich selbst und anderen zu verbessern. Es ist heute wichtiger denn je, gute Gespräche miteinander zu führen und nachzudenken.

Bestelle unsere Fragekartenspiele und Achtsamkeitstagebücher, solange wir noch Vorrat haben.

PPS: Vor kurzem haben wir Teile unserer Produkte kostenlos digital verfügbar gemacht. Auf diese Weise hoffen wir, Menschen mit einem kleineren Budget zu inspirieren.

Weitere Informationen findest du unter www.vertellis.de/download

Danke fürs Lesen! Wir hoffen auf deine Unterstützung. Wenn du dies inspirierend findest, teile das gerne mit deinen Freunden und deiner Familie!

Vertellis Mission ist es, Menschen näher zueinander zu bringen. Vielen Dank fürs Lesen. Hat dich dieser Artikel inspiriert? Dann erzähle gerne anderen davon. 


Alles Liebe,

Bart & der Rest des Vertellis Teams


0 Kommentare


Schreib uns einen Kommentar!

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen