Einkaufswagen

In der Coronakrise mit deinem Partner? 4 Fragen für eine starke und gesunde Beziehung

liz zeeman

Wie führt man eine glückliche Beziehung in Zeiten von Quarantäne? Aufgrund der Coronakrise sind viele Paare plötzlich rund um die Uhr zusammen. Dadurch lernen sie sich ganz neu kennen. Wie reagiert dein Partner auf die momentane Unsicherheit? Wie teilt ihr euch die Hausarbeit auf? Und während ihr Aufgaben jongliert, wie euch um die Kinder zu kümmern, kochen, einkaufen, putzen, waschen und nebenher noch zwei Vollzeitjobs macht: Achtet ihr immer noch auf EUCH? 

Es stellt sich heraus, dass es nicht so einfach ist, eine glückliche Beziehung zu führen. Umso mehr kann die Annahme, dass dies einfach ist, sogar eine Gefahr für eine gute Beziehung darstellen. Zum Glück kannst du etwas dagegen tun.

Neugierig geworden wie das geht? In diesem Blog werde ich 4 Fragen teilen, die zu einer starken und gesunden Beziehung beitragen.

4 Fragen an deinen Partner: 

Frage 1: Welche jüngsten Erfahrungen oder Ereignisse waren ein Lernmoment?

Frage 2: Welcher gemeinsamen Aktivität möchtest du in Zukunft mehr nachgehen?

Frage 3: Wenn du nichts berücksichtigen müsstest, was würdest du diesen Monat tun?

Frage 4: Welche gemeinsame Gewohnheit von uns möchtest du in Zukunft verbessern?

Die Zeit vergeht wie im Flug...

Arbeit, Familie, möglicherweise Kinder, der Haushalt und die sozialen Medien nehmen aktuell wahrscheinlich deine ganze Zeit in Anspruch. Bei der Arbeit versuchst du gute Leistungen zu bringen, du tust dein Bestes, um deine Pflichten im Haushalt zu erfüllen und natürlich möchtest du auch deine sozialen Kontakte pflegen. Vielleicht machst du sogar einen Online-Yoga-Kurs oder hast andere Hobbys oder tauchst tiefer in Themen ein, die dir zu einem gesünderen Lifestyle verhelfen.

In einer (gelegentlichen) freien Nacht lässt du dich dann mit einem Glas Wein und einem Stück Schokolade auf das Sofa fallen und schaust dir etwas auf Netflix an – und es bleibt nie bei nur einer Folge. ;) Dein Handy ist wahrscheinlich stets in Reichweite, sodass du alle Benachrichtigungen und Nachrichten sofort lesen und beantworten kannst.

Praktisch vs. Achtsam

Wo ist dein Partner in diesem Szenario? Ist er / sie neben dir auf der Couch? Hin und wieder habt ihr etwas Spaß zusammen, oft mit den Kindern oder mit Familie und Freunden (in anderthalb Meter Entfernung natürlich). Und bevor du dich versiehst sprichst du mit deinem Partner eher über die alltäglichen Dinge und an das was getan werden muss. Eure Beziehung scheint in Ordnung zu sein, aber geht da nicht noch mehr? Ist sie tief genug? Oder haltet ihr einander für selbstverständlich? 

Ein Upgrade für deine Beziehung

So wie dein Auto von Zeit zu Zeit einen Check benötigt, muss auch deine Beziehung verbessert werden. Und damit meine ich natürlich ein gutes Gespräch. 😉Denn wenn ihr euch nicht ab und zu die Zeit nehmt, über die Dinge zu sprechen, die für euch beide wichtig sind, könnt ihr euch leicht auseinanderleben.

Wie halten wir unsere Beziehung also gesund und stellen sicher, dass wir nicht auseinanderdriften? Die Lösung lautet echte Aufmerksamkeit füreinander.

 

Es beginnt mit einer guten Frage

Wir haben herausgefunden, dass ihr auf leichte und spielerische Weise sinnvolle Gespräche führen könnt. Stell deinem Partner also öfter eine gute Frage. Und natürlich meine ich nicht, sie oder ihn zu fragen, wer an diesem Wochenende die Einkäufe erledigen wird. ;)

Falls du jetzt denkst: Wir sind einfach nicht die Typen, die stundenlang tiefe Gespräche führen... Dann ist das in Ordnung, denn jeder ist anders! Du kannst auch einfach nur eine Frage stellen – auch das kann bereits zu einer Verbesserung deiner Beziehung führen.

Fang beispielsweise mit den Fragen aus diesem Blogpost an. Stell sie, während ihr spazieren geht, wenn ihr zusammen im Auto sitzt oder wenn ihr euch auf ein Glas Wein trefft. Manchmal beginnt der Dialog auf natürliche Weise und manchmal muss man ihm helfen – zum Beispiel in dem man sagt: „Oh, erzähl mir mehr“. Ein Tipp: Legt eure Handys weg!

Frage 1: Welche jüngsten Erfahrungen oder Ereignisse waren ein Lernmoment?

Eine Beziehung, in der immer alles reibungslos läuft, gibt es meiner Meinung nach nicht... In jeder Beziehung gibt es Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten. Wie ihr darauf reagiert macht den Unterschied!

Du kannst eure Meinungsverschiedenheiten nämlich auch als Chance betrachten. Als eine Gelegenheit, sich besser zu verstehen und eure Bindung zu stärken. In der Hitze des Augenblicks kann es natürlich schwierig sein, es so zu sehen. Deshalb kann ein Rückblick auf eine Situation sehr aufschlussreich sein. Versuche nicht, diese Gespräche zu vermeiden, sondern stattdessen deinen Partner in diesem Moment zu verstehen. Was könntest du beim nächsten Mal anders machen? Was erwartet ihr voneinander? Mit anderen Worten: „Was haben wir daraus gelernt?“ Das ist eine wichtige Frage, die ihr euch von Zeit zu Zeit stellen solltet.

Frage 2: Welcher gemeinsamen Aktivität möchtest du in Zukunft mehr nachgehen?

Wenn die Schmetterlinge verschwunden sind und das normale Leben mit all seinen Verpflichtungen und Aufgaben übernommen hat, kann die Konzentration auf den Partner nachlassen. Im Umgang mit dem Alltag neigt man dazu, nebeneinander statt miteinander zu leben und das starke Zusammengehörigkeitsgefühl, das man am Anfang empfunden hat, kann nachlassen.

Du kannst diese Gefühle aber wiederbeleben! Gemeinsame Dinge - insbesondere neue Dinge – können euch wieder näher zusammenbringen. Dies wirkt sich auch auf unsere Hormone aus. Dopamin und Oxytocin sind zwei Hormone, die das Zusammengehörigkeitsgefühl fördern. Oxytocin wird freigesetzt, wenn wir unseren Partner kuscheln oder küssen oder einen Orgasmus haben. Dopamin wird zum Beispiel freigesetzt, wenn ihr gemeinsam lustige, neue und aufregende Dinge tut.

Es gibt viele Möglichkeiten, gemeinsam neue Dinge zu entdecken, und oft müsst ihr nicht einmal das Haus verlassen. Wann werdet ihr mehr Dopamin und andere Glückshormone herstellen?

Frage 3: Wenn du nichts berücksichtigen müsstest, was würdest du diesen Monat tun?

Dies scheint eine seltsame Frage zu sein, da ihr Menschen in eurer Nähe habt, die berücksichtigt werden müssen. Trotzdem funktioniert die Frage gut, weil sie dich dazu bringt, über den Tellerrand hinaus zu denken und Hindernisse zu beseitigen. Es ist gut, über die Dinge nachzudenken und sie zu benennen, die euch gerade wirklich beschäftigen. Was sind deine tiefsten Wünsche? Es ist auch sehr wichtig, diese Träume mit deinem Partner zu teilen, da das (un)bewusst einen großen Einfluss auf eure Beziehung hat.

Und es muss nicht mit einem Traum enden. Wer weiß – vielleicht sind diese Träume viel erreichbarer als du dachtest. Der Umzug nach Südfrankreich im nächsten Monat ist ein wenig weit hergeholt, aber wir scheinen uns sowieso oft eher die kleinen täglichen Dinge zu wünschen.

Vor einiger Zeit haben wir unserer Vertellis-Community dieselbe Frage gestellt und viele Antworten erhalten, z. B. „10 Minuten länger duschen“ oder „ein Buch lesen“ und „gemeinsam am Esstisch essen“. Wenn ihr darüber sprecht, wisst ihr voneinander, was für den jeweils anderen wirklich wichtig ist. Du kannst dann darüber nachdenken, wie du die Wünsche deines Partners (teilweise) erfüllen kannst.

Frage 4: Welche gemeinsame Gewohnheit von uns möchtest du in Zukunft verbessern?

In einer Beziehung bauen eure Gewohnheiten und Routinen aufeinander auf. Das passiert ganz automatisch. Denke an Dinge wie die Zeit, in der ihr normalerweise aufsteht, esst und schlafen geht. Auch was ihr täglich esst und wer die Wäsche wäscht, gehört zu diesen Routinen. Es ist ratsam, ab und zu inne zu halten und über sie nachzudenken. Gewohnheiten schleichen sich an dich heran, während du vielleicht über einige von ihnen nicht glücklich bist.

Vielleicht entscheidet ihr euch, an einer der Gewohnheiten zu arbeiten. Dies ist einfacher, wenn ihr versucht euch gegenseitig zu unterstützen oder wenn ihr die Änderung gemeinsam startet. Der Versuch, gesünder zu essen, wird schwierig, wenn einer von euch noch Chips oder Schokolade isst, während er oder sie die Lieblingssendung sieht.

😉

Haben dir diese Frage gefallen und fandest du sie inspirierend?

Die Tatsache, dass du diesen Artikel bis zum Ende gelesen hast, bedeutet wahrscheinlich, dass du mit den Fragen starten willst. Großartig! Aber... Du weißt genauso gut wie ich, dass Vorsätze schnell verblassen.

Um am Ball zu bleiben und eure Beziehung auf unterhaltsame und einfache Weise zu verbessern, haben wir (Bart, Lars & Liz) diese „Gewohnheiten und Geheimnisse“ für eine starke Beziehung in einem Spiel kombiniert: die Vertellis Partner Edition.

Diese Ausgabe wurde in Zusammenarbeit mit 150 Fachleuten wie Beziehungstherapeuten und Eheberatern erstellt und dient einem Zweck: sich gegenseitig die richtigen Fragen zu stellen.

Nehmt euch ein leckeres Getränk und Zeit für einander, legt eure Handys beiseite und verwandelt eure Beziehung in eine großartige Beziehung!

Teile auch gerne deine eigenen Erfahrungen mit uns oder stelle uns gerne eine Frage, indem du diesen Kommentarbereich nutzt. 

Klicke hier, um weitere Informationen zur Vertellis Partner Edition zu erhalten!

Alles Liebe,

Liz


0 Kommentare


Schreib uns einen Kommentar!

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen