You're not the only one
Ein Fragekartenspiel für Teenager/innen

In You're not the only one (kurz YANTOO) unterhältst du dich über alltägliche Themen und Probleme und stellst fest, dass du in vielen Fällen nicht der oder die Einzige bist. Das Spiel besteht aus drei Runden: "Hebe deine Hand”, "Selbstreflexion" und "Tieftauchen" und hat insgesamt 90 Fragen für endlose Unterhaltungen. Beispielfragen:

  • Hebe deine Hand, wenn du dich durch soziale Medien manchmal unsicher fühlst. ("Hebe deine Hand")
  • Mit welchen 3 Worten würdest du dich selbst beschreiben? ("Selbstreflexion")
  • Was würdest du gerne über die Zukunft wissen? ("Tieftauchen")

Empfohlenes Mindestalter: 12+ 

Toll zum Spielen mit Freund/innen, Eltern oder Klassenkamerad/innen! Dieses Spiel wurde in Zusammenarbeit mit einer Teenagerin, einer Psychologin und einer Lehrerin entwickelt.

Preis: 22,99
22,99
Was unsere Fans sagen:

Customer Reviews

Based on 22 reviews
100%
(22)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
B
Birgit Metzschke
Von Schüler:innen geliebt

Meine 15-16 jährigen Schüler:innen lieben „You`re not the only one“. Es entstehen beim Spielen ganz wundervolle Gesprächsanlässe.

J
Ju
Schöne, wertige „Kartenspiele“

Gute Idee, es funktioniert! Das Teeniespiel kam sehr gut an, hat was von Flaschhndrehen in sozial und harmlos; aber tiefgreifend. Würde beide wieder kaufen.

S
Sonja H.
Psychotherapeutin und Lehrerin

Mit dem Kartenset You're not the only one werden drei verschiedene Methoden eingesetzt, um jungen Menschen zu helfen, über ihre sozial-emotionalen Erfahrungen und ihre Identität zu sprechen. Ähnlich wie andere Spiele, die für die Arbeit in Gruppen genutzt werden, gibt es Fragen zur Selbstreflexion mit aussagekräftigen und sinnstiftenden Fragen. Einladende Fragen, die Jugendliche begeistern und bei denen es ihnen besonders gefällt, dass eine Gleichaltrige diese Fragen geschrieben hat. Und nicht "einer von diesen Eltern oder Erwachsenen, die meinen, alles zu wissen", berichtete ein Junge, der es interessant fand, durch die Karten mehr über sich selbst herauszufinden.

Häufig gestellte Fragen:

Das könnte dir auch gefallen:

Customer Reviews

Based on 22 reviews
100%
(22)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
B
Birgit Metzschke
Von Schüler:innen geliebt

Meine 15-16 jährigen Schüler:innen lieben „You`re not the only one“. Es entstehen beim Spielen ganz wundervolle Gesprächsanlässe.

J
Ju
Schöne, wertige „Kartenspiele“

Gute Idee, es funktioniert! Das Teeniespiel kam sehr gut an, hat was von Flaschhndrehen in sozial und harmlos; aber tiefgreifend. Würde beide wieder kaufen.

S
Sonja H.
Psychotherapeutin und Lehrerin

Mit dem Kartenset You're not the only one werden drei verschiedene Methoden eingesetzt, um jungen Menschen zu helfen, über ihre sozial-emotionalen Erfahrungen und ihre Identität zu sprechen. Ähnlich wie andere Spiele, die für die Arbeit in Gruppen genutzt werden, gibt es Fragen zur Selbstreflexion mit aussagekräftigen und sinnstiftenden Fragen. Einladende Fragen, die Jugendliche begeistern und bei denen es ihnen besonders gefällt, dass eine Gleichaltrige diese Fragen geschrieben hat. Und nicht "einer von diesen Eltern oder Erwachsenen, die meinen, alles zu wissen", berichtete ein Junge, der es interessant fand, durch die Karten mehr über sich selbst herauszufinden.